Posts Tagged ‘Informationen zum Hausbau’

Interessantes Vorhaben in Gera – Untermhaus

11. Oktober 2011

Erstmals in der Geschichte unseres Unternehmens werden wir eine Baulücke, welche wir selbst durch Abriss eines (leider) marode gewordenen Hauses schaffen, mit einem etwas angepassten Town & Country Haus neu bebauen. Das interessante Vorhaben befindet sich im Stadtteil Gera-Untermhaus und bietet neben den Vorzügen eines Einfamilienhauses wie z.B. eigener Garten mit Garage auch eine tolle und ruhige Lage nahe dem Wald und herrlichen Parks, nahe am Fluss, nahe an der Kultur (Theater, Kunstgalerie, Dix-Museum, zukünftiges Kunsthaus) und auch nahe dem Zentrum der Stadt, schnell erreichbar durch eine Straßenbahnlinie. Hier können wir eine wirklich optimale Stadtlage bieten. Wenn Sie mehr wissen wollen: von 8.00 bis 17.00 Uhr sind wir ansprechbar (0365 / 8 32 68 27).

Schon 20 Jahre geschlossen...

Der Abriss beginnt ....

Advertisements

Unser Musterhaus hat Farbe …

26. April 2011

Das schöne Frühlingswetter hat die Putz- und Farbanstricharbeiten an der Außenfassade beschleunigt. Das Gerüst ist „gefallen“ und auch ohne fertige Außenanlagen sieht es schon recht schmuck aus – grau ist nicht gleich grau!

Das große Interesse zur Rohbausichtigung zeigt, dass es auch neugierige Blicke für das  „Innere“  des Hauses gab.

Kunst im Musterhaus in Saalfeld/Saale

8. März 2011

Nachdem am 28.02.2011 unsere erste Vernissage im Musterhaus Saalfeld endete – gezeigt wurden Gemälde des bekannten Saalfelder Architekten Dr.- Ing. Alfred Görstner – wurde nun eine weitere mit Werken des Saalfelder Ehepaares Heidrun und Horst Zeh, sie Lithografin, er Kunstlehrer, eröffnet. Die beiden malen schon seit Jahren in ihrer Freizeit und versuchen sich in der Aquarell- und Pastelltechnik, vor allem malen beide gern mit Öl.

Die Ausstellung kann nach vorheriger Anmeldung bei Frau Babette Franke (Tel. 03671 / 458 230 oder 0170 2990728) besucht werden.

Zeige mir, wie du baust ….

16. Februar 2011

Heute Morgen stöberte ich kurz in einem bekannten Immobilienmagazin und stieß dabei in einem Text auf einen mir nicht unbekannten Satz: Zeige mir, wie Du baust, und ich sage Dir, wer Du bist! Unbekannt war mir allerdings, dass nach Angaben des Textverfassers dieser Satz vom Dichter Christian Morgenstern (1871 – 1914) stammen soll. Sei es wie es sei, auf alle Fälle musste ich sofort an Town & Country Haus denken und daran, wie wir wohl bauen, also alle Partner dieses Systems. Antwort: Alle Partner bauen gleich, nach Vorgaben die dem aktuellen Stand der Technik und gültigen Normen entsprechen, nach Haustypen des Systems, die eigene Entwicklungen darstellen, TÜV-geprüft und ständig durch neutrale Gutachter kontrolliert. Jeder Partner, egal wo er in Deutschland angesiedelt ist, baut nach dem gleichen „Muster“, jedoch mit regionalen Handwerkern. Für den Kunden bedeutet dies, ein gutes Gefühl zu haben, weil eben ein Dachdecker beispielsweise nicht von weither angereist kommt, sondern einer von „Daheim“ ist. Dies ist ein Grund, weshalb sich Bauwillige für uns entscheiden. Und ein weiterer Grund? Jeder, der sich schon mit dem Thema Hausbau beschäftigte hörte bereits die Stammtischparole: „Du willst bauen? Na, dann kalkuliere gleich mal 30.000 € mehr ein! Oder lass es doch lieber sein.“ Dem wollen wir Einhalt gebieten. Town & Country Haus hat Schutzbriefe und gibt die Garantie, dass die kalkulierte monatliche Rate eingehalten wird inklusive Nebenkosten und Grundstücksaufwendungen, obwohl wir selbst nur für das Haus verantwortlich sind. Unsere Finanzierungsberechnung basiert auf einer ausführlichen Bedarfsermittlung, nach der ein Haus mit unserem Hauskonfigurator zusammengestellt wird, wobei auch jeder Sonderwunsch sofort preislich erfasst wird. Welche Kosten können denn anfallen?

1.      Grundstückskosten mit Steuern, Erschließungskosten, Notarkosten, Grundschuldbestellungskosten

2.      Kosten für das Haus mit sämtlichen Leistungen von der Gründung einschl. Erdarbeiten, Bodenplatte, über Tapezierarbeiten und der Außenanlagen usw. sowie allen Sonderwünschen

3.      Nebenkosten, nämlich alles, was rund ums Bauen dazugehört, wie etwa Gebühren für Genehmigungen, eventuelle Mehrgründungskosten (z.B. im Erdbebengebiet), Mehrkosten wegen Höhenlage (z.B. Schneelast, Windlast), sämtliche Zinsen bis zur Fertigstellung – dadurch entstehen keine Doppelbelastungen während des Hausbaues usw.

Die anschließende Berechnung erfolgt mit allen möglichen Fördermitteln der KfW sowie den günstigsten Tageszinsen aus mehreren Bankangeboten. Auf diese Weise könnte beispielsweise eine monatliche Belastung von weniger als 1.000 € unter dem Strich stehen!

In diesem Moment greift unsere FinanzierungSumme Garantie: Die Berechnung wird von der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende geprüft – auf Vollständigkeit und darauf, ob alle Kosten regional nachvollziehbar angesetzt wurden. Das Ergebnis des Baugrundgutachtens wird danach mit einbezogen und nun erhält jeder Bauherr eine Bürgschaft in Höhe von 15.000 € als Garantie dafür, dass die Berechnung vollständig ist und somit keinerlei Nachfinanzierung notwendig wird.

Wenn wider Erwarten doch etwas schief gehen sollte und doch Mehrkosten auftreten, die nicht kalkuliert waren, also sind z.B. die Nebenkosten höher als erwartet oder kommt beim Baugrubenaushub trotz Bodengutachten etwas zum Vorschein, was Mehrkosten verursacht (wir haben schon mal einen alten Ziegelbrennofen „gefunden“), so werden eben diese Kosten über die R+V Bürgschaft bis zur Höhe der Bürgschaft übernommen. Wir würden aber keine Bürgschaften mehr erhalten, sollte sowas öfter passieren, d.h. die Berechnungen sind realistisch und vollständig.

Und warum bietet außer Town & Country niemand weiter eine solche Bürgschaft an? Weil Town & Country dieses Sicherheitssystem für sich entwickelt hat und sagt, dass wir das sicherste Hausbauunternehmen vor, während und nach dem Bau sind – dazu stehen wir, und wir zeigen es.

Im Sinne unserer Kunden

11. Februar 2011

Am 09. Und 10.02.2011 führten wir im Hause der Industrie- und Handelskammer zu Ostthüringen in Gera zum wiederholten Male ein Treffen mit den in unserem Auftrag tätigen Handwerkern durch. Ziel war es nicht nur, Erfahrungen auszutauschen, Neuerungen und erforderliche Änderungen des täglichen Ablaufes zu besprechen. Vor allem ging es darum, die Qualität unserer Dienstleistung und damit letztendlich die Kundenzufriedenheit weiter zu verbessern. Durch die gute Vorbereitung all unserer Mitarbeiter und der Handwerker auf diesen so wichtigen Termin wurden an beiden Tagen sehr interessante Diskussionen geführt und natürlich auch Ergebnisse erzielt, wonach wir zukünftig im Sinne unserer Kunden arbeiten. Wir werden uns in absehbarer Zeit wieder treffen, weil das Leben ja voller Überraschungen sein kann, wenn man die Weiterentwicklung verschläft und sich nicht ständig daraufhin trainiert. Ich danke allen Teilnehmern für diese beiden interessanten Tage.

Verkaufslehrpfad eröffnet

20. August 2010

Am 7. August 2010 wurde der 1. Verkaufslehrpfad Deutschlands eröffnet. Dieser Verkaufslehrpfad wurd von Town & Country-Haus Gründer Jürgen Dawo entwickelt und zeigt den Weg zum Verkaufen 2.0

Unsere Geschäftsleitung war natürlich auch dabei (auf dem Foto links  Frau Hug).

Wie es war? Lesen Sie einfach nach unter www.verkaufslehrpfad.de !

 

Rückblick: Bauherrentag am 06.06.2010

10. Juni 2010

Die Anmeldungen zu unserem Bauherrentag und den damit verbundenen Vorträgen war für uns überwältigend.

Viele Interessierte, zukünftige Bauwillige informierten sich an diesem Tag über die neuen Richtlinien der KfW-Förderung ab dem 01.07.2010, wie ein Haus finanziert wird  und zu der Nutzung von alternativen Energien.

Suchen Sie noch Ihr TRAUM – Grundstück?

hier klicken

Wünschen Sie Beratung zur Finanzierung:

hier klicken